Paul in Simfordshire – Kapitel 4

01 - Kapitel 4 - P in SAm nächsten Tag konnte sich Paul, trotz dickem Kopf, wieder an alles erinnern!
Er hatte tatsächlich eine Million Simoleons gewonnen!  Was jedoch nichts neben den vielen Millionen, die sein Vater besaß, war und welche Paul natürlich lieber erben als verlieren wollte!  Also, ran an die Arbeit! Das bisschen Zeit würde Paul schon irgendwie durchstehen!
Ach… Was war denn das da neben der Haustüre?  Ein Motorrad?
Ja, und laut Kaufbestätigungs-Mail gehörte es ihm!  Komisch, er konnte sich nicht mehr erinnern, es gekauft zu haben!

02 - Kapitel 4 - P in SBis zur Adresse seines ersten Jobs war es nicht weit.  Und wenn schon, das Motorrad musste ja schließlich ausprobiert werden. Das Haus der Familie Rich befand sich der Schule gegenüber.

03 - Kapitel 4 - P in SJa, man konnte es nicht übersehen, dass eine Schule in unmittelbarer Nähe war!  Beim überqueren der Straße wurde Paul fast überfahren, da die Schüler alle mit Taxen zur Schule gekommen waren.04 - Kapitel 4 - P in S

„Einen Schulbus scheint es hier wohl nicht zu geben. Komisch…“ dachte Paul, während er an der Tür klingelte.05 - Kapitel 4 - P in S
Ricardo Rich wunderte sich, dass Paul den Job immer noch wollte.   Er hatte ja mitbekommen, dass dieser eine Million gewonnen hatte!   Paul erklärte ihm, dass es sich um eine Art Wette mit seinem Vater handelte. Damit gab sich Ricardo schließlich zufrieden.06 - Kapitel 4 - P in S
Ricardos Frau wies Paul an, was er zu tun hatte: „Ernte Früchte, Gemüse und Honig und pflege den Hund.“07 - Kapitel 4 - P in S
Die Erntearbeit sagte Paul überhaupt nicht zu:  Sein Rücken schmerzte und er schwitzte fürchterlich in der Hitze.08 - Kapitel 4 - P in S
Am liebsten hätte sich Paul in dem schönen Schwimmbad erfrischt!  Aber er konnte jedoch nicht so schnell aufgeben.  Auf gar keinen Fall!09 - Kapitel 4 - P in S

Im Haus war es wesentlich kühler und der kleine Hund war wirklich lieb.  Nur, was Paul störte war, dass die Hausherren so sehr für klassische Musik interessierten;  das war Paul dann doch zu viel!10 - Kapitel 4 - P in S

„Sich um die Bienen zu kümmern ist fast eine Wohltat nach dieser Musik-Folter“,  dachte sich Paul zunächst…11 - Kapitel 4 - P in S

…auch wenn er sich ausziehen musste als vorsorglichen Schutz vor dem widerlichen,  klebrigen Zeug, welches sich Honig nennt.12 - Kapitel 4 - P in S

Bis ihn die erste Biene stach!  Sie mussten wohl etwas dagegen haben,  dass er ihren Honig stahl.13 - Kapitel 4 - P in S

Nichts wie weg hier!!!  Vergeblich beeilte sich Paul wegzukommen,  denn sie stachen ihn schon wieder!
Nein, das war nichts für ihn, das wusste Paul.  So eine Arbeit wollte er nie wieder machen,  auf gar keinen Fall!  Zum Glück durfte er alle Ernteerzeugnisse behalten und zum Kommissionsladen bringen.  Paul hätte lieber einen Lohn dafür bekommen,  aber anscheinend war dies hier nicht üblich.  Wie merkwürdig!14 - Kapitel 4 - P in S

Sein nächster Job war zum Glück von einer ganz anderen Art.  Er fuhr zum Bauernhof der Familie Mayer. Peter Mayer,  ein rüstiger Oldie,  begrüßte ihn und sagte er solle sich um die Hühner kümmern.15 - Kapitel 4 - P in S

Frau Mayer bat ihn auch das Pferd auszuführen und auch Hund und Katze zu füttern.

16 - Kapitel 4 - P in S„Das kann alles nicht so schwer sein“,  dachte Paul,  und näherte sich dem Hühnerstall.

17 - Kapitel 4 - P in S

Er wurde jedoch eines besseren belehrt,  denn eins der Hühner griff ihn an und ließ ihn nicht mal in die Nähe kommen!18 - Kapitel 4 - P in SPaul wurde das zu dumm!  Auch so eine Arbeit musste nicht sein! Sollen die Bauern sich um das verrückte Vieh doch selbst kümmern!

Kapitel 5

Advertisements

4 Gedanken zu “Paul in Simfordshire – Kapitel 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s