Paul in Simfordshire – Kapitel 9

01K9PiShafuhga                        Was würde er bloß machen wenn Elise nicht die Tür öffnete?

02K9PiShafuhga                   Doch das Schicksal war auf seiner Seite…  Elise freute sich offensichtlich ihn zu sehen.

03K9PiShafuhga                        Übermütig stürze Paul durch die Tür und gab Paul Elise noch einen Blumenstrauß … aber zweimal am Tag war für Elise zu viel, wie Paul schnell merkte.   Sie bedankte sich nicht einmal und schaute stattdessen wieder ganz betreten.

05Paul musste sich ganz schnell überlegen, worüber er mit ihr reden könnte.   Erst während er fieberhaft nach einem Gesprächsthema suchte, fiel ihm auf, wie bunt alle Möbel bei Elise waren.   Er lobte die Farbenpracht und meinte: „Das erinnert mich irgendwie an einen Zirkus.“

04K9PiShafuhga                           Wie verschämt antwortete Elise nur:   „Ich schreibe ein Buch über einen Zirkus.“

06                    Damit war für Paul das Thema erledigt.   Er hatte keine Lust über Bücher zu sprechen und so    fragte er Elise, ob sie denn Lust hätte, mit ihm in die Kneipe zu gehen…

07K9PiShafuhga                 Paul wunderte sich, wie schnell Elise diesmal einverstanden war.   Dort überraschte sie ihn mit ihrem Können beim Billardspielen.

08K9PiShafuhga                       Bald gab sich Paul geschlagen…

09K9PiShafuhga                  Wenig später feierten sie Elises Sieg mit einem Cocktail.

10K9PiShafuhga                  Sie schien an Alkohol nicht gewöhnt zu sein, denn sie lachte so fröhlich und offen…

11K9PiShafuhga                       …und als Paul ihr sagte, dass er sie sehr gerne habe … erwiderte sie nur: „Ich dich auch.“

12K9PiShafuhga                 Und auf den Abschiedskuss…

13K9PiShafuhga                     …folgte etwas wie ganz selbstverständlich.

14K9PiShafuhga                    Etwas Einmaliges…

15K9PiShafuhga                       Zu schön, um darüber zu reden.

16K9PiShafuhga                     Paul fühlte sich wie der König der Welt!

17K9PiShafuhga                    Bis das Handy klingelte!   Es war natürlich sein Vater und die neue Botschaft lautete: “Die Zeit läuft ab, Paul!“

Kapitel 10

Advertisements

Ein Gedanke zu “Paul in Simfordshire – Kapitel 9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s