Paul in Simfordshire Kapitel 11

01K11PinShafuhga                      Die Ernte- und Sammelarbeit kam Paul immer öder vor. Sein Kopf war viel zu voll und er musste sich über alles Mögliche Gedanken machen und daran war er nicht gewöhnt. Es beunruhigte ihn z.B., dass letzte Nacht keine Botschaft von seinem Vater gekommen war.
Was hatte das nur zu bedeuten? Arbeiteten die Detektive am Wochenende etwa nicht?

02K11PinShafuhga                     Eine willkommene Ablenkung war der Fund eines Aras.

03K11PinShafuhga                          Sehr vorsichtig näherte sich Paul dem bunten Prachtstück.

04K11PinShafuhga                        Mit viel Geduld freundete sich Paul mit ihm an…
05K11PinShafuhga          …und entschloss sich, ihn zu behalten. Wenigstens hatte er nun jemanden mit dem er reden konnte.

06K11PinShafuhga                        Hortensia zeigte er sofort ganz stolz seinen Fund.

07K11PinShafuhga                        Und auch Elise wollte er sofort seinen neuen Kumpel „Bro“ vorstellen. Zu seiner Überraschung war sie nicht zu Hause. Dabei hatte sie gesagt, dass sie an ihrem Buch schreiben möchte. Enttäuscht und ungeduldig wartete Paul stundenlang. Es war bereits dunkel, als Elise endlich heim kam.

08K11PinShafuhga                       Verwundert bemerkte Paul, dass etwas anders an ihr war! Ach ja, er hatte sie ja noch nie mit Hosen gesehen. Aber sie standen ihr wirklich gut. Die Farben waren zwar immer noch die gleichen, aber immerhin…
Wie schade, dass sie sich nicht anstecken ließ von den schönen bunten Farben in ihrem Haus.
Sie war auch ganz ernst und sagte: „Wir müssen reden!“

09K11PinShafuhga                          Paul hatte plötzlich Angst, dass ein ernstes Gespräch auf ihn zu kam. Er umarmte und küsste sie heftig und entspannte sich dabei, als er merkte, dass sie ihn genauso fest hielt. Es war alles in Ordnung, da war er sich ganz sicher.

10K11PinShafuhga                        Deshalb versuchte er ihr eine Freude zu machen, indem er ihr „Bro“, seinen Ara, vorstellte und ohne Punkt und Komma erzählte, wie er ihn gefunden hatte und wie er ihn Elise sofort hätte zeigen wollen.

11K11PinShafuhga                            Das war wohl der falsche Ansatz, denn Elise sagte traurig darauf: „Ich habe erfahren, dass du eine Million gewonnen hast! Warum hast du mich glauben lassen, dass du arm bist und Aushilfsjobs machen musst?“

12K11PinShafuhga                  Paul überlegte fieberhaft, was er darauf hin sagen könnte. Was würde sie von ihm hören  wollen?
„Es geht um eine Wette!“ Das hatte Elise aber bestimmt nicht hören wollen. Sie schien sich erst mal sammeln zu müssen.
„Eine Spielwette?“ fragte sie dann.

13K11PinShafuhga                                „Oh nein“ erwiderte Paul erleichtert, dass dieser Verdacht nicht auf ihn zutraf.
„Es geht um viel Wichtigeres! Um mein Erbe! Ich muss 100.000 Simoleons innerhalb von 4 Wochen verdienen, damit mich mein Vater nicht enterbt!“
Elise war schockiert und fragte: „Ist eine Million nicht mehr als genug?“

14K11PinShafuhga                           „Ach, eine Million ist doch nicht viel!“ antwortete Paul auf seine lockere Art. „Außerdem bestand die Wette bereits vor dem Millionengewinn. Aber mein Vater möchte einfach, dass ich es trotzdem zu Ende durchziehe. Er wird sich schon zufrieden geben, wenn ich ein bisschen arbeite. Sieh es einfach wie ein kleines
Machtspiel zwischen mir und meinem Vater. Er wird sich bald wieder beruhigen!“

15K11PinShafuhga„Und wenn nicht?  Wenn er dich tatsächlich enterbt und du die Million so schnell ausgibst wie du es anscheinend gewohnt bist?  Was dann?  Was würdest du dann machen“ fragte Elise in einem vorwurfsvollen Ton.
„Was soll die Fragerei?  Du hörst dich ja an wie mein Vater!“ antwortete er irritiert und etwas vorwurfsvoll, was ihm jedoch gleich wieder leid tat. Und so versuchte er damit zu spaßen: „Beruhige dich! Du wolltest doch bestimmt über etwas anderes mit mir reden! Was war das? Warte, lass mich raten? Bist du etwa die Detektivin, die von meinem Vater auf mich angesetzt wurde? Zum spionieren wäre deine Wohnung ideal!“

16K11PinShafuhga                         Elise schaute ihn so entsetzt an,  dass Paul plötzlich wusste,  sein eigentlich nicht ernst gemeinter Scherz hatte ins Schwarze getroffen!  Ihm wurde übel und schwindelig.  Deshalb bekam er auch kaum mehr etwas davon mit,  als Elise sagte:

17K11PinShafuhga                  „Ich ahne schon warum dein Vater unbedingt will, dass du arbeiten gehst.  Wahrscheinlich hast du bis jetzt in den Tag hinein gelebt!  Hast du überhaupt einen Beruf gelernt und Verantwortung übernommen?“
Als keine Antwort kam,  sprach sie weiter:  „Du bist ein viel zu reicher Kindskopf, Paul!  Ich glaube inzwischen,  dass es besser ist, wenn wir uns nicht mehr sehen!“ und ging.

Kapitel 12

Advertisements

2 Gedanken zu “Paul in Simfordshire Kapitel 11

  1. Paul ist ja wirklich wie ein verwöhntes Söhnchen aus reichem Hause und scheint sich um nichts Gedanken zu machen aber vielelicht werden wir ja noch eine ganz andere Seite von ihm zu sehen bekommen, die uns völlig überrascht. Dass die gute Elise da gleich das Handtuch wirft…Hm.Ich denke sie macht es sich etwas zu einfach….Ich bin gespannt was als nächstes passiert. 😀

    Gefällt 1 Person

    • Elise erfuhr zuerst dass Paul nur den Hilfsarbeiter mimmte da er eine Million bereits besaß … und danach dass die Million ihm nicht viel bedeutet! Er er warf ihr sogar vor ihm zu spionieren … als Spaß vielleicht … aber dann war auch alles ein Spaß für ihn … und da wusste sie dass sie nichts gemeinsames hatten. Sie machte sich nicht zu einfach, streng genommen … genau umgekehrt … was man in der heutigen Folge zwar noch nicht lesen kann, jedoch in der Nächste! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s