Paul in Simfordshire – Kapitel 34 u. Ende

20                     Voller Zweifel schaute Elise ihn an und sagte: „Ich muss darüber nachdenken.“
Paul arbeitete weiter an der Glasmanufaktur, aber seine Augen konnte er von Elise nicht abwenden. Diese setzte sich zunächst in den Oldtimer…

Weiterlesen

Paul in Simfordshire – Kapitel 32

17         Plötzlich stand Miss Marple vor ihm.   „Sie haben gesagt, ich könnte jeden Preis verlangen, nicht wahr?   Nun gut, ich habe ihren Oldtimer sehr bewundert, Paul, und möchte Ihnen ein Tauschgeschäft vorschlagen!“
Das fand Paul nicht lustig:  „O nein, Miss Marple!   Das geht gar nicht!   Den Oldtimer habe ich gerettet!   Ich musste mir alles selber beibringen!!!
„Das weiß ich doch Paul!   Und auch, dass Sie vorher noch nie sowas gemacht haben!   Aber es ist nun mal das Einzige was ich von Ihnen haben möchte!   Sehen Sie, ich liebe das Auto auch!   Es erinnert mich an mein Eigenes, vor vielen, vielen Jahren!“

Weiterlesen

Paul in Simfordshire – Kapitel 31

01

Nur nicht aufgeben, dachte Paul, er musste Elise irgendwie aufhalten. Er musste dringend nachdenken, was er am besten beim Arbeiten am Oldtimer tun konnte. Das Auto musste nun nur noch poliert werden.
Elise hatte doch zugegeben, dass sie ihm liebte und das war doch eigentlich das Wichtigste! Dass er so oft um Verzeihung gebeten hatte, und so oft seine Liebe zu ihr kundgetan hatte, zählte überhaupt nicht!
Was wollte Elise denn noch?

Weiterlesen

Paul in Simfordshire – Kapitel 30

12Elise hatte sich umgezogen, die Schminke war weg, aber die Haare leuchteten immer noch in den gleichen knalligen Farben. Sie hatte sich wieder verkleidet, aber diesmal als Weihnachtsfrau. Sie stellte Paul ihren anderen Bruder, Gerard, vor. Paul hatte die ganze Zeit gedacht, dass die beiden verheiratet wären, was alle zum Lachen brachte.

Weiterlesen

Paul in Simfordshire – Kapitel 28

17K28PinShafuhga                 „Nein“, sagte sich Paul. Jemand musste ihnen die Wohnung vermietet haben. Er durfte keine Sekunde mehr verlieren.
An allen Häusern klingeln und die Leute aus dem Bett werfen traute sich Paul jedoch nicht!  Wer weiß, ob er nicht dadurch womöglich im Gefängnis landen würde wegen Hausfriedensbruch!  Aber da sich keiner gestört fühlte, als er sein Megaphon benutzte… Nun ja…!

Weiterlesen